Internationaler Aktionstag gegen die Todesstrafe

Gemeinsam mit der Initiative gegen die Todesstrafe e.V. und Amnesty International Frankfurt am Main setzen wir am 30. November 2020, dem internationalen Aktionstag gegen die Todesstrafe, im Frankfurter Nordend ein weithin sichtbares Zeichen gegen das staatliche Töten von Menschen: 17 Uhr – 22 Uhr wird unsere Kirche St. Bernhard (Koselstraße 11-13, in der Nähe des Friedberger Platzes) blau…

St. Martin 2020

Vom 9. bis zum 14. November ist die Kirche in St. Bernhard täglich von 9:00 – 18:00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit gibt es in der Kirche viele Angebote rund um St. Martin für Kinder. In einer Multimedia-Präsentation könnt Ihr die Martinsgeschichte hinten in der Kirche anschauen. Nehmt die Ausgelegten Lichttüten mit – Sie können…

Wir bleiben in Kontakt!

Im November müssen wir viele Kontakte einschränken, können uns nicht mit Freunden oder Familienangehörigen treffen. Die Sorgen und Nöte verstärken sich, wenn Probleme auf der Arbeit oder zu Hause drohen. Der zweite Lockdown der Corona-Pandemie in dieser dunklen Jahreszeit, ist für uns alle eine große Herausforderung. Wie geht es uns damit? Sind wir dennoch optimistisch? Oder…

Regeln für Gottesdienste

Aufgrund der aktuellen Infektionslage in der Stadt Frankfurt muss in der Kirche ab sofort durchgehend der Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Wir freuen uns sehr, dass wir wieder zusammen Gottesdienst feiern können! Um die Ansteckungsgefahr für unsere Besucher und Mitarbeiter so klein wie möglich zu halten wurde ein Hygieneplan erarbeitet, der für die regelmäßigen Gottesdienste ab sofort eigehalten werden muss. Wir bitten…

Erntedank 2020

Bei all unseren eigenen Sorgen und Ängsten durch die aktuelle COVID-19-Pandemie sollten wir nicht vergessen, dass es auch in unserer reichen Stadt Menschen gibt, die am Rande unserer Gesellschaft leben. Aus Dankbarkeit darüber, dass wir alles haben, was wir zum Leben brauchen, möchten wir mit denen teilen, die zu wenig haben. Deshalb wollen wir auch…

Ugandahilfe 2020

Seit 1981 unterstützt unsere Gemeinde humanitäre Projekte in Uganda. In dieser Zeit konnten wir Tausenden von Bedürftigen lebensrettende oder lebenserhaltende Medikamente zukommen lassen und entstellten sowie schwer kranken Menschen bei der Finanzierung dringender Operationen helfen. Dem Mapeera Bakateyamba‘s Home, einem Pflegeheim für körperlich und geistig schwerstbehinderte Menschen in Nalukulongo (einem Randbezirk der Hauptstadt Kampala), waren…

Solidarische Hilfe

Die Corona-Pandemie verändert unser Leben derzeit. Wir alle sind aufgerufen, direkte Kontakte möglichst zu vermeiden, um das Ansteckungsrisiko einzudämmen. Ein Akt der Solidarität aller für alle. Solidarität ist es aber auch, an all diejenigen zu denken, die als Risikogruppen eingestuft werden: Ältere Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen etc. Darum stellt die Dompfarrei in ihrem Zentralen Pfarrbüro…

Hausgottesdienste

Auch wenn wir jetzt unter einhaltung von besonderen Regeln Gottesdienst feiern können, möchte der eine oder andere noch nicht daran teilnehmen. Es gibt auch Menschen die zur Risikogruppe zählen und deswegen nicht zu uns kommen können. Damit dennoch Gemeinschaft entstehen kann, hat sich die Dompfarrei die von den Jesuiten aus St. Ignatius erarbeiteten Gottesdienste zu eigen gemacht…

Geistlicher Impuls

Wegen des Coronavirus gab es lange Zeit keine öffentlichen Gottesdienste mehr im Bistum Limburg. Das pastorale Teams der Dompfarrei hat dies zum Anlass genommen und Ihnen täglich einen geistlichen Impuls des als YouTube-Video aufgenommen, mit dem wir Sie durch den Tag begleiten möchten. Die Videos finden sie auf der Webseite der Dompfarrei.